AC Schnitzer bekämpft Produktpiraterie für Ihre Sicherheit unter dem Motto: "Stop the Copy"

AC Schnitzer Produkte, im besonderen Felgen, durchlaufen zahlreiche Tests, die Standfestigkeit in jeder Situation garantieren.

Aktuell beschlagnahmte Felgenkopien, welche AC Schnitzer ebenfalls dem TÜV zur Überprüfung überlassen hat, haben sich als nicht standfest herausgestellt:

 

 

Die Felgenkopien sind gebrochen!

Nicht nur bei Fahrzeugen, die im Grenzbereich bewegt werden, sondern auch bei Fahrzeugen, die im “normalen” Gebrauch sind, kann es bei Plagiaten aufgrund mangelnder Qualität zu plötzlich auftretenden Schäden kommen. Folgen und Ersatzansprüche die hieraus entstehen, übernimmt keine Versicherung.

Die beschlagnahmten Felgenkopien waren ein Sicherheitsrisiko für den Strassenverkehr und wurden vernichtet.

Darüber hinaus sind die wirtschaftlichen Einbußen für die weltweite AC Schnitzer Handelsorganisation in Millionenhöhe ein weiterer wichtiger Grund, warum AC Schnitzer rigoros gegen Produktpiraterie vorgeht.

AC Schnitzer wird weiterhin gegen alle Produktnachahmer vorgehen und trägt damit aktiv zur Sicherheit der Kunden bei. Denn der erwartet zurecht beim Kauf von
AC Schnitzer Produkten hochwertige und ausgiebig getestete Spezialentwicklungen und das garantieren ausschließlich AC Schnitzer Original-Teile.

Ein paar Fakten zu Produktpiraterie

  • Der Deutsche Industrie und Handelskammertag (DIHK) schätzt den volkswirtschaftlichen Schaden durch Produkt- und Markenpiraterie für Deutschland auf 20 - 30 Mrd. Euro jährlich
  • Nach Einschätzung des DIHK sind bereits rund 70.000 Arbeitsplätze verloren gegangen

  • Verbraucher setzen sich bei Verwendung von Plagiaten oder Fälschungen teilweise erheblichen Unfall- und Gesundheitsgefahren aus

 

Folgende Zahlen wurden durch die Zollbehörden veröffentlicht

Die Videogalerie Stop the Copy

Video "Gefährliche Felgenkopien" in "Automobil - das Vox Auto Magazin"
Ausstrahlung - 2010-11-14 - ca. 5:02 min. ansehen

Video AC Schnitzer "Stop the Copy"
Vernichtungsaktion - 2010-06 - ca. 1:37 min. ansehen