AC Schnitzer Radsatz kaufen und 500 € Einkaufsgutschein sichern! Für weitere Informationen klicken Sie hier!

Der AC Schnitzer ACS3 CLS auf Basis BMW M3

Ein Renntourenwagen mit Straßenzulassung - diesen Traum haben wir 1993 mit dem ACS3 Sport CLS wahr werden lassen. Als ideales Basisfahrzeug des 320 PS starken, zweitürigen Coupés diente der BMW M3, dessen sportliches Grundkonzept noch weiter verfeinert wurde. Grundidee des AC Schnitzer ACS3 CLS war die Optimierung des für die Fahrleistungen äußerst wichtigen Leistungsgewichts. Dafür setzte man nicht nur auf Leichtbau, sondern auch auf eine voll alltagstaugliche Leistungssteigerung des 2990 ccm großen Sechszylinder-Vierventilers.

Der AC Schnitzer ACS3 Sport CLS war mit seinem stärkeren Motor und der Gewichtsersparnis von rund 160 Kilogramm als reinrassiger und dennoch voll alltagstauglicher Rennwagen für die Straße konzipiert und erfüllte dieses Ziel leicht durch seine hervorragenden Fahrleistungen mit einer Sprintzeit von nur 5,5 Sekunden von 0 - 100 km/h und einer Höchstgeschwindigkeit von 276 km/h.

 

Die Technik des AC Schnitzer CLS

Das Triebwerk wird dabei mit Sportnockenwellen, einer Hochleistungsauspuffanlage und einem neuen Motronicprogramm aufgerüstet. Arbeiten, die sich in einer Nennleistung von 320 PS bei 7000 U/min und in einem auf 340 Nm bei 3600 Touren angewachsenen maximalen Drehmoment niederschlagen.


Die Bremsen des AC Schnitzer CLS

Um dem Anspruch eines straßentauglichen Renntourenwagens gerecht werden zu können, wurde auch eine Hochleistungsbremsanlage mit gelochten Scheiben rundum installiert.


Die Fahrwerkstechnologie des AC Schnitzer CLS

Garant für ein extrem sportliches Handling ist das höhenverstellbare AC Schnitzer Fahrwerk, mit dem der M3 bis zu 25 Millimeter tiefergelegt und zusammen mit den verstellbaren Stabilisatoren noch agiler abgestimmt wird.


Die Räder des AC Schnitzer CLS

Auf den im Racinglook schwarz lackierten Rennsportfelgen in den Größen 9,0J x 18 vorne und 10J x 18 hinten werden Niederquerschnittsreifen der Dimensionen 235/40 R 18 und 285/30 R 18 montiert.


Die Aerodynamik des AC Schnitzer CLS

Für eine Verbesserung der Aerodynamik des Fahrzeugs wurden ein neuer Frontspoiler mit Sicht-Kohlefaserlippe, ein Dachflügel zur Befestigung über der Heckscheibe sowie ein Heckflügel entwickelt - Komponenten, die dem CLS eine hervorragende aerodynamische Balance geben. Zusätzlich wurden kleine, windschlüpfrige Außenspiegel und eine sanft gerundete Heckschürze geformt.

Für eine Verbesserung der Aerodynamik des Fahrzeugs wurden ein neuer Frontspoiler mit Sicht-Kohlefaserlippe, ein Dachflügel zur Befestigung über der Heckscheibe sowie ein Heckflügel entwickelt - Komponenten, die dem CLS eine hervorragende aerodynamische Balance geben. Zusätzlich wurden kleine, windschlüpfrige Außenspiegel und eine sanft gerundete Heckschürze geformt.


Das Interieur des AC Schnitzer CLS

Auch im Innenraum des Coupés ist die Verbindung zum Motorsport überall zu erkennen: AC Schnitzer wechselt dabei die Seriensitze gegen extrem leichte, mit schwarzem Leder bezogene Rennsitze aus, die hintere Sitzbank wird dagegen entfernt und durch eine besonders leichte Teppichverkleidung ersetzt.

Der Fahrer kontrolliert den Boliden mit einem griffigen Wildledervolant und wird durch das digitale Display, das direkt aus der DTM stammt, über alle wichtigen Werte von Geschwindigkeit über Drehzahl bis zu Motortemperaturen informiert.


Die Fotogalerie

Jenseits der Serie findet man bei AC Schnitzer maßgeschneiderte Komponenten für die ganz besonderen Momente der Fahrfreude

  • Aus einem BMW wird Ihr BMW
  • Produkte jenseits der Serie
  • Rennstreckenerprobt und homologiert
  • Marktführer
  • Testsieger und Rekordhalter
  • Engineered in Germany