AC Schnitzer Radsatz kaufen und 500 € Einkaufsgutschein sichern! Für weitere Informationen klicken Sie hier!

Der AC Schnitzer V8 roadster auf Basis BMW Z3 2.8i

Auf der IAA 1997 haben wir als erstes Unternehmen mit dem AC Schnitzer V8 roadster bewiesen, daß ein V8 Motor sehr wohl in den Z3 paßt. Dieses in vielen Tests der internationalen Automobilfachpresse stürmisch gefeierte Concept Car diente als Technologieträger für unsere Versuchsabteilung und dokumentiert einmal mehr die hohe Kompetenz unserer Ingenieure bei der Entwicklung vollständig neuer Konzepte und Denkansätze.

Die Technik des AC Schnitzer V8 roadster

Kraftquelle ist eine von AC Schnitzer leistungsgesteigerte Version des 4398 ccm Achtzylinder-Vierventil-Triebwerks aus dem BMW 540i, die in aufwendiger Handarbeit in den Motorraum des roadster eingepaßt wurde. Die Motoreningenieure statteten den V8 mit einer feingewuchteten Kurbelwelle und Spezial-Nockenwellen aus. Zusätzlich wurden die Zylinderköpfe bearbeitet, eine auf das Umfeld abgestimmte Edelstahl-Hochleistungsauspuffanlage entwickelt und das Motronic-Programm neu abgestimmt.

Die Schaltung des AC Schnitzer V8 roadster

Durch diese Modifikationen wächst die Leistung von normal 286 PS / 210 kW auf 310 PS / 228 kW an. Das maximale Drehmoment steigt analog auf 440 Nm bei 4300 U/min an. Damit bietet der AC Schnitzer V8 roadster hervorragende Durchzugskräfte über das gesamte Drehzahlband, was sich in hervorragenden Fahrleistungen dokumentiert: Aus dem Stand katapultiert sich der Zweisitzer in nur 5,4 Sekunden auf 100 km/h, die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 265 km/h. Diese Fahrleistungen sind die Folge einer perfekten Kombination aus hoher Motorleistung und optimal darauf abgestimmter Kraftübertragung. Passend zum V8 wird das Sechsgang-Schaltgetriebe aus dem 540i montiert, das zusätzlich mit der AC Schnitzer Short Shift Schaltwegverkürzung ausgerüstet ist und noch schnellere und exaktere Schaltvorgänge ermöglicht. Das AC Schnitzer Hinterachsgetriebe mit Ölkühlung und 25% Sperrwirkung ist relativ kurz übersetzt, um ein herausragendes Sprint- und Durchzugsvermögen zu erreichen.

Die Bremsen des AC Schnitzer V8 roadster

Um die Fahrleistungen jederzeit sicher zu beherrschen, wurde eine spezielle Hochleistungsbremsanlage für die Vorderachse entwickelt. Die innenbelüfteten und geschlitzten Bremsscheiben messen 334 Millimeter im Durchmesser und sind 32 Millimeter dick. Die Spezial-Bremszangen sind mit zwei Kolben á 42 Millimeter Durchmesser ausgerüstet. Selbstverständlich bleibt das serienmäßige ABS in vollem Umfang erhalten.


Die Fahrwerkstechnologie des AC Schnitzer V8 roadster

Um die hohen Fahrleistungen jederzeit sicher kontrollieren zu können, investierten die Ingenieure von AC Schnitzer viel Arbeit und ihr ganzes Knowhow aus dem Motorsport in eine sportlich-sichere Fahrwerksabstimmung. In umfangreichen Tests auf Rennstrecken und öffentlichen Straßen wurde eine Kombination aus speziell auf die veränderten Achslasten abgestimmten Gasdruckstoßdämpfern, progressiven Federn und einstellbaren Stabilisatoren entwickelt, die sportliches Handling bei unverändert hohem Fahrkomfort bietet.

Natürlich wurde auch das höhrenverstellbare Gewindefahrwerk des AC Schnitzer V8 roadster sowohl auf der Nordschleife des Nürburgrings als auch auf öffentlichen Straßen abgestimmt.


Die Räder des AC Schnitzer V8 roadster

Zum Fahrwerkskonzept gehören selbstverständlich auch die AC Schnitzer Typ II Rennsportfelgen in mehrteiliger Konstruktion. Speziell für den V8 roadster wurden diese Räder in den Dimensionen 9,5J x 18" vorne und 10,5J x 18" auf der Hinterachse angefertigt. Als Bereifung wurden Hochleistungsreifen in den Dimensionen 255/35 R 18 vorne und 285/30 R 18 hinten gewählt.


Die Aerodynamik des AC Schnitzer V8 roadster

Auch bei der Karosserie der AC Schnitzer V8 roadster Studie werden die technischen Attribute sichtbar: Die Frontpartie wird durch die neue Frontschürze mit größerem, chromumrandetem Lufteinlaß und integrierten Nebelscheinwerfern sowie einem großen Lufteinlaß in der Motorhaube geprägt, um dem erhöhten Kühlleistungsbedarf Rechnung zu tragen.

Die notwendigen vier Luftauslässe auf jeder Seite stehen gleichzeitig als Symbol für das V8 Triebwerk. Zusätzlich werden an Vorder- und Hinterachse neu modellierte AC Schnitzer Kotflügel mit Aluminium Lufteinlässen montiert, damit die dahinter positionierten Hinterachsölkühler angeströmt werden.

Eine homogene Verbindung zwischen den neuen Kotflügeln schaffen die AC Schnitzer Seitenschweller, die den Konturen angepaßt sind.

Mit einem verchromten Unterflurflügel setzt die AC Schnitzer Heckschürze ebenso neue Akzente wie die aufregend geformte Speedster-Abdeckung mit integrierten Überrollbügeln hinter den Sitzen, die ebenfalls eine Homage an die klassischen Rennsport-roadster ist.

AC Schnitzer Sportspiegel in aerodynamischer Formgebung und die AC Schnitzer Chromline für Türgriffe, Windschutzscheibenrahmen und die Umrundung des Lufteinlasses in der Frontschürze sind weitere optisch attraktive Merkmale.


Das Interieur des AC Schnitzer V8 roadster

Exklusivität ist auch im Cockpit des AC Schnitzer V8 roadster Trumpf: Passend zu den Sportsitzen im AC Schnitzer Design werden auch das Armaturenbrett, die Mittelkonsole und die Türverkleidungen mit blauem Nubuk-Leder bezogen.

Das ergonomisch geformte AC Schnitzer Airbag-Sportlenkrad gewährleistet stets einen optimalen Fahrbahnkontakt, die AC Schnitzer Instrumentenkombination garantiert eine sichere Überwachung des Triebwerks. Aluminium-Pedalerie und -Fußstütze gehören genauso zum Interieur wie die AC Schnitzer Einstiegsleisten.


Die Fotogalerie

Jenseits der Serie findet man bei AC Schnitzer maßgeschneiderte Komponenten für die ganz besonderen Momente der Fahrfreude

  • Aus einem BMW wird Ihr BMW
  • Produkte jenseits der Serie
  • Rennstreckenerprobt und homologiert
  • Marktführer
  • Testsieger und Rekordhalter
  • Engineered in Germany